Förderkreis Kirchenmusik - Kirche SZB

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

VEREINE

"Freunde der Schwarzenberger Kirchenmusik e.V.


Um die kirchenmusikalischen Aktivitäten auf einem hohen Niveau fortsetzen zu können, bedarf es umfassender Unterstützung - nicht nur materieller Art- durch viele Freunde der musica sacra. Deshalb gründete sich 1997 der Förderkreis "Freunde der Schwarzenberger Kirchenmusik" e.V. Seine Mitglieder unterstützen die Arbeit der Kantorei durch Mitgliedsbeiträge (25 €/Jahr u. Person) und Spenden finanziell, fördern die musikalische Arbeit mit jungen Menschen und werden organisatorisch bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen tätig. Weiterhin sollen dringende Baumaßnahmen am und im Kirchgebäude innerhalb des Förderkreises koordiniert werden. Dem Förderkreis gehören gegenwärtig knapp einhundert Mitglieder an.


Werden auch Sie Mitglied im Förderkreis "Freunde der Schwarzenberger Kirchenmusik" e.V.


_____________________________________________________________________________________________________________________________

Prof. Ludwig Güttler neues Mitglied im Freundeskreis
Jahreshauptversammlung
am 16. Juli 2018 um 18:00 Uhr
 
Der Förderkreis „Freunde der Schwarzenberger Kirchenmusik“ e. V. vermeldet  den Beitritt eines weltweit führenden Trompeten-Virtuosen.  Der am 13. Juni 1943 in Sosa geborene Startrompeter  Prof. Ludwig Güttler gehört seit kurzem dem Förderkreis an und würdigt damit die engagierte kirchenmusikalische Arbeit unter Leitung des Kirchenmusikdirektors Matthias Schubert. Nicht nur diese freudige Nachricht stellte Kantor Schubert als Vorsitzender des Förderkreises am 16. Juli bei der Jahreshauptversammlung in den Mittelpunkt seines Berichtes. „Prof. Güttler hat zudem seine Bereitschaft signalisiert, sich für die dringend erforderlichen Bauarbeiten in und an unserer St. Georgenkirche aktiv einzusetzen. So werden er und sein Ensemble Virtuosi Saxoniae den Musiksommer St. Georgen Schwarzenberg 2019 mit einem Unterstützerkonzert eröffnen“, berichtet der Kantor.  Die baulichen Herausforderungen zum Erhalt des Gotteshauses sind enorm.
Um diese Mammutaufgabe stemmen zu können, bedarf es nach Worten von Pfarrer Rolf Scholz einer „Lobby für St. Georgen“ und eines aktiven Miteinanders der Stadt Schwarzenberg mit dem Kirchenvorstand und seiner Fachgruppen. „Die Bauschäden sind unübersehbar und schön wäre es, wenn sich der Freundeskreis hier aktiv einbringen könnte“, so Pfarrer Scholz. Vor diesem Hintergrund regte Kantor Schubert eine Satzungsänderung des Freundeskreises an, die den Vereinszweck erweitert und ihn für die Unterstützung denkmalpflegerischer Arbeiten öffnet. Dem Anliegen wurde mehrheitlich zugestimmt. Mehrheitlich wurde auch zugestimmt, dass der Förderkreis seine stabile Finanzsituation  nutzt, um die Konzertreihe „Kantaten, Messen und Oratorien in Schwarzenberg“ mit 2.000 Euro, den Musiksommer St. Georgen mit 1.500 Euro sowie die Kurrende und die Lösung sonstiger Aufgaben mit jeweils 500 Euro zu unterstützen. Zu dieser positiven finanziellen Situation gehört, dass das Orgelkonto zum 1. Januar 2018 einen Betrag von 23.000 Euro aufweist und eine separate Orgel-Spendenaktion nicht erforderlich wird.
Geplante Projekte unterstützend voranzubringen, setzt allerdings voraus, dass die 94 Vereinsmitglieder ihrer Beitragspflicht (25 Euro als Jahresbeitrag) nachkommen; hier gibt es leider einige, wenige Säumige.
Breiten Raum räumte der Vereinsvorsitzende verständlicherweise der kirchenmusikalischen Arbeit ein. Die 8.607 Musikfreunde, die 2017 die musikalischen Gottesdienste und den Musiksommer besuchten, sprechen eine eindeutige Sprache. „Das Musikjahr 2018 läuft richtig gut. Wir können bereits 5.000 Zuhörer bei unseren unterschiedlichen kirchenmusikalischen Konzerten zählen und die bisherigen drei Konzerte des Musiksommers zogen 1.702 Zuhörer in ihren Bann“, resümiert Matthias Schubert. Herausragend dabei die Aufführungen der Matthäuspassion, des Osteroratoriums, des Mozart-Requiems (mit Probenwochenende vom 3. bis 5. November 2017 in Krippen) und des Weihnachtsoratoriums sowie der Musiksommer-Konzerte mit „amarcord“ (19. Juni 2017), dem Dresdner Kammerchor (18. September 2017), dem Dresdner Kreuzchor (25. Juni 2018) und Sefora Nelson (9. Juli 2018).  
Bliebe noch der Nachtrag, dass sich künftig Birgit Stölzel als 2. Mitglied der Revisionskommission und Bernd Epperlein als Vorstandsmitglied in die ehrenamtliche Arbeit des Förderkreises einbringen werden. hjs
___________________________________________________________________________________________________________________________


Anschrift des Vorsitzenden:

Kantor Matthias Schubert, KMD
untere Schloßstr. 15, 08340 Schwarzenberg

Telefon: 03774 8241420      


Spenden und Überweisungen bitte an:


Commerzbank Schwarzenberg (Chemnitz)

IBAN:  DE08  8704 0000 0461 9250 00

BIC:    COBADEFFXXX

 
22.10.2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü