Verabschiedung Rolf Scholz - Kirche SZB

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nach segensreichem Wirken in den Ruhestand verabschiedet

Am 5. Mai wurde Pfarrer Rolf Scholz in einem feierlichen Gottesdienst in den Ruhestand verabschiedet. Sein Weg als Pfarrer begann am 14. Juli 1985 mit seiner Ordination in der Kirche zu Lößnitz. Es sollte eine spannende und abwechslungsreiche Zeit als Pfarrer und Seelsorger in drei Kirchgemeinden werden. Nach einer guten Zeit in den beiden Kirchgemeinden  in  Lößnitz  und  in  Wolkenstein führte ihn sein Weg in unsere Schwesternkirchgemeinden nach Schwarzenberg.
Hier begann er seinen segensreichen Dienst im November 2007. Seine Arbeit als aktiver Pfarrer in unserer Landeskirche ist nun nach knapp 34 Jahren Dienstzeit am 30. April zu Ende gegangen. Viele Gemeindemitglieder und zahlreich eingeladene Weggefährten von Pfarrer Rolf Scholz fanden den Weg in das Schwarzenberger Gotteshaus. Dieser bekam aus den Händen von Superintendent Dieter Bankmann die entsprechende Urkunde überreicht. In seinen Worten würdigte Superintendent Bankmann die Arbeit von Pfarrer (nun i. R.) Scholz und stellte ihn unter den guten Segen unseres Gottes.
Am Ende des Gottesdienstes bedankte sich Kirchenmusikdirektor und Kantor Matthias Schubert bei Pfarrer i. R. Scholz für die gute Zusammenarbeit und für sein großes Herz für die Kirchenmusik.
„Yesterday“, ein bekanntes Lied der Beatles, wurde überraschend und wunderbar von der Kantorei intoniert. Der Titel von John Lennon und Paul McCartney beendete den Gottesdienst.

Anschließend wurde in den Pfarrsaal zu einem Kirchenkaffee mit Grußstunde eingeladen. Insgesamt meldeten sich achtzehn aktuelle und ehemalige Begleiter von Pfarrer i. R. Rolf Scholz aus Kirche und Politik zu Wort, erinnerten an gemeinsame Erlebnisse mit ihm und überbrachten ihre Dank- und Grußworte. Dabei wurde oft herzhaft gelacht. Durch die fröhliche Grußstunde führte Thomas Weigel, indem er zwischen den Grußworten kleine Begebenheiten aus der Zeit mit Familie Scholz bei uns in Schwarzenberg erzählte. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieses kurzweiligen Nachmittages beigetragen haben. Wir wünschen  Pfarrer  i. R.  Scholz,  seiner  Frau Imma und seiner ganzen Familie voller Dankbarkeit Gottes Segen und eine gute Zeit für den neuen Lebensabschnitt. Familie Scholz wird ab Ende Juni ihren Lebensmittelpunkt in Chemnitz haben.
Thomas Weigel

Fotos: Stefan Ditter
 
30.09.2019
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü